Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung und Wärmepumpe

Neubauten und Niedrigenergiehäuser sind sehr gut gedämmt und besitzen Wärmeschutz- bzw. Schallschutzfenster. Sie sind deswegen nahezu dicht. Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung sorgen hier für ausreichend Frischluft und gesundes Wohnen. Außerdem reduzieren sich dadurch die Heizkosten zusätzlich.

Spezielle Komplettsysteme übernehmen die Wärmeversorgung der Heizung, die Be- und Entlüftung, Wärmerückgewinnnung und die Warmwasserbereitung. Auch Kühlung ist mit diesen Komplettsystemen möglich.

Die gesteuerte Lüftung einer Wohnung bzw. eines Hauses kann mithilfe einer einfachen Abluftanlage erfolgen oder zusätzlich mit einer Wärmerückgewinnung verbunden werden.

Bei einer Abluftanlage wird die Luft aus Räumen wie Bad, WC, und Küche (Ablufträume) automatisch abgeführt. Dadurch entsteht ein leichter Unterdruck im Gebäude. Frische Luft strömt kontrolliert durch Außenluftdurchlässe in das Gebäude beziehungsweise in die Wohnung.

Bei einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung wird die Zu- und Abluft hingegen mittels Ventilatoren transportiert. Plattenwärmetauscher oder Wärmepumpen sorgen hier für die Wärmerückgewinnung. Der bauliche Aufwand und damit die Kosten sind nicht zuletzt deshalb höher als bei einer reinen Abluftanlage.

Für Niedrigenergiehäuser ist der Einbau einer Abluftanlage ratsam. Besonders energiesparende Passivhäuser sollten unbedingt mit einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ausgestattet werden.



Ihre Vorteile
  • seit 1984 über 2000 Häuser
  • individuelle Planung
  • professionelle Finanzierung
  • Beantragung öffentlicher Mittel
  • Eigenleistungen möglich
  • Umbauten/Erweiterungen
  • Grundstücksservice
  • Fertigstellungbürgschaft
Auch von uns realisiert: