Holzpellets

Pellets - der natürlichste Brennstoff der Welt!

Holz als natürlich nach-wachsender Brennstoff ist die ideale Lösung für eine sichere und nachhaltige Wärmeversorgung. Angeregt durch Sonnenlicht produzieren Bäume lebensnotwendigen Sauerstoff. Bei der späteren Verbrennung ist der CO2-Ausstoß ebenso gering wie bei der natürlichen Verrottung im Wald. Das sensible Gleichgewicht des CO2-Kreislaufs wird durch Heizen mit Holz bewahrt.

Bei den so genannten Pellets handelt es sich um genormte, zylindrische Presslinge aus getrocknetem und naturbelassenem Restholz wie Sägemehl, Hobelspänen oder Waldrestholz. Sie sind etwa 10 bis 35 mm lang und haben einen Durchmesser von 6mm. Die Herstellung, welche bewusst auf chemische Bindemittel verzichtet, erfolgt unter hohem Druck. Als Presshilfsmittel werden vorwiegend Roggenmehl und Maismehl eingesetzt. Der Heizwert von 2kg Pellets entspricht etwa dem von 1m³ Erdgas oder 1l Heizöl. Der Bedarf eines Einfamilienhauses liegt bei etwa 5 Tonnen Pellets jährlich. Beim Pelletseinkauf fällt lediglich ein erminderter Steuersatz von derzeit 7% an.

Man benötigt diese Pellets zum Betrieb der Holzpellets-Heizung - deshalb ist ein entsprechender Lagerraum erforderlich. Dies kann ein dem Heizungsraum angeschlossener Kellerraum sein, welcher mit Unterkonstruktion aus Schrägböden und einer Transportschnecke ausgerüstet ist.

Aber eine Lagerung der Pellets kann auch in besonderen Gewebe- / Silobehältern erfolgen. Weiterhin benötigt man Einblas- und Absaugstutzen sowie Prallschutzmatten.



Ihre Vorteile
  • seit 1984 über 2000 Häuser
  • individuelle Planung
  • professionelle Finanzierung
  • Beantragung öffentlicher Mittel
  • Eigenleistungen möglich
  • Umbauten/Erweiterungen
  • Grundstücksservice
  • Fertigstellungbürgschaft
Auch von uns realisiert: